Über Marina

Supetarska draga ist sowohl der Name der Stadt als auch der Bucht, die eine natürliche Verlängerung des fruchtbarsten und größten Feldes auf Rab ist. Der Name ist von der Kirche und der Basilika des hl. Petrus abgeleitet, die im 11. Jahrhundert errichtet wurde. Da die Kirche im Laufe der Jahrhunderte nicht bedeutend verändert wurde, gilt sie heute als die einzige romanische Kirche an der Adria, in der schon seit 900 Jahren kontinuierlich Gottesdienste abgehalten werden. Der Ort Supetarska draga wurde von den fleißigen Händen der Fischer von Rab errichtet, doch heute ist neben der Fischerei die Hauptbetätigung der Einheimischen natürlich der Tourismus. Es ist ein wahres kleines Paradies für Touristen, denn vor der Bucht befinden sich drei kleine Inseln mit wunderschönen Sandstränden. In einer derart märchenhaften Umgebung hat sich die ACI Marina Supertarska draga niedergelassen und veredelt das gesamte Touristikangebot dieses bildhübschen Teiles der Insel Rab.

In der ACI Marina in Supetarska draga erleben wir erneut die direkte Begegnung mit der Natur und einem kleinen Fischerdorf, ähnlich wie in der ACI Marina in Pomer. Hinzu kommt, dass dieser Ort für seine sauberen, windgeschützten Sandstrände bekannt ist, was immer mehr Nautiker, vor allem nautische Familien mit kleinen Kindern, hierher lockt. Die ACI Marina Supetarska draga hat das ganze Jahr lang geöffnet. Nach Vergrößerung der Kapazitäten, verfügt sie nun über 328 Liegeplätze im Meer und 53 Plätze an Land. Neben allen notwendigen Dienstleistungen ist diese Marina auch für ihr exzellentes gastronomisches Angebot in den dortigen Restaurants bekannt.

Wussten Sie, dass…

… die archäologischen Funde auf diesem Teil der Insel Rab auf die Möglichkeit hinweisen, dass bereits in antiker Zeit Wirtschaftsgebäude hier standen? Man vermutet, dass an der Stelle der heutigen Kirche einst eine frühchristliche Basilika stand.

… nicht nur Touristen die Schönheit der Strände und Buchten genießen? Wie es enthusiastische Fotografen bereits wissen, haben auch zahlreiche Vogelarten in dieser paradiesisch schönen Landschaft ihren Platz gefunden und ihre Nistplätze hier eingerichtet, während Wandervögel hier ihr Winterquartier finden.

Liegeplätze

– 328 Wasserliegeplätze
– 53 Trockenliegeplätze

Inhalte

  • Rezeption mit Wechselstube (saisonal)
  • Restaurant
  • Ganz in der Nähe der Marina befindet sich ein Lebensmittelgeschäft
  • Sanitäranlagen (auch behindertengerecht), Waschsalon
  • Werft, Hebekran mit einer Tragfähigkeit bis 10 Tonnen
  • Parkplatz für PKW
  • Wi-Fi-Internetanschluss
  • Die Tankstelle befindet sich in der Nähe der ACI Marina Rab (11 sm)

Tesla Destination Charging:

  •  zwei Tesla Only elektrische Ladestationen mit Leistung von 22kW
  • ein universale elektrische Ladestation Tesla Universal mit Leistung von 22kW

Wie in die Marina einlaufen?

Beim Einlaufen vom Norden oder Westen her kann man sich anhand zweier Objekte orientieren: das Kap Sorinj, auf dem ein Leuchtfeuer steht (Blz. 3s 6sm 10m), und das Kap Kalifront, auf dem sich ebenfalls ein Leuchtfeuer (Blz. (3) 10s 8sm 11m) befindet. Die genaue Position des Leuchtfeuers auf dem Kap Sorinj ist 44°50,7’ N 14°41,0’ E. Zwischen Kamporska draga und Supetarska draga liegt die kleine Insel Maman, deren Küste flach ist. Die ACI Marina befindet sich unterhalb von Supetarska draga. Der Wellenbrecher der Marina ist etwa 200 Meter lang, sein Ende ist mit einem roten Leuchtfeuer (Blz.r. 5s 4sm 7m) gekennzeichnet. Wenn Sie aus südlicher Richtung einlaufen, trägt Sie die Strömung am Kap Kanitalj vorbei und dann weiter in Richtung Kap Kalifront. Nachts ist es am besten, von Kalifront aus, Kurs auf das Kap Sorinj zu nehmen, bis das rote Leuchtfeuer der Marina in Sichtweite kommt.

Anmerkung: Es wird empfohlen, die offiziellen nautischen Navigationskarten der Ausgaben HHI – Split: 100-18 und MK-7 zu verwenden.

Quelle: https://www.aci-marinas.com/de/aci_marina/aci-marina-supetarska-draga/